Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 8MS47

Info: Wir alle lernen nicht nur in der Schule, sondern auch in der Freizeit,
im Familienkreis, am Arbeitsplatz und in all unseren privaten
Alltagssituationen. Das Wissen, die Fertigkeiten und Fähigkeiten,
die wir dabei gewinnen, sind uns aber oft nur wenig
bewusst. Auch Menschen mit Behinderungen möchten wissen,
über welche Kompetenzen sie verfügen. BetreuerInnen, ArbeitsassistentInnen
u.a. hilft dieses Wissen ebenfalls, um KlientInnen/
KundInnen weiter zu fördern, adäquat zu unterstützen
und passende Angebote machen zu können.
Das Instrumentarium kann innerhalb von 3-4 Sitzungen
angewandt werden.
l Jene Kompetenzen, die sich aus den Erfahrungen
mit Behinderung und Erkrankung entwickelt haben,
sollen berücksichtigt und gewürdigt werden.
l Das Instrumentarium kann an Personen und Themen angepasst
werden. Grundlegende verbale (zumindest mündliche) Ausdrucksfähigkeit
der Klientinnen/Kundinnen ist allerdings Voraussetzung.
Ziele der Kompetenzerfassung sind,
l die KundIn in einem Prozess der „Selbstinformation“ zu begleiten.
l die eigenen Fähigkeiten, Stärken und Interessen aufzuspüren
l Klarheit über die nächsten Schritte in Bezug auf Beruf,
Lernen oder Ausbildung zu bekommen.


Die Kurskosten beinhalten auch die Praxismappe "Instrumentarium zur Kompetenzerfassung".

Dieses Seminar kann als Basismodul für das Zertifikat "Fachbegleitung - Pädagogische Psychologie" angerechnet werden.
Dieses Angebot ist von der Weiterbildungsakademie Österreich (wba) akkreditiert und mit 1 ECTS bewertet.
Die Veranstaltung ist vom BÖP als Fort- und Weiterbildungsveranstaltung gemäß Psychologengesetz anerkannt.

Unterrichtseinheiten: 8

TeilnehmerInnen: Personen, die Menschen mit Behinderungen im (beruflichen) Alltag begleiten

TeilnehmerInnenzahl: Max. 14 Personen

Arbeitsweise: Vorstellen des Instrumentariums, Arbeit in Kleingruppen, Einzelarbeit, Diskussion

Kosten: 240,00 € (Ermäßigung möglich)

Datum Zeit
Do. 19.04.2018 10:00 - 18:00 Uhr
Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.