Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 20MW11

Info: Praxis Basale Stimulation ® -
Zusatzausbildung für pädagogische und therapeutische Fachkräfte
nach einem Konzept von Prof. Dr. Andreas Fröhlich

„Basale Stimulation“ ist ein Konzept zur Förderung und Begleitung schwerstbeeinträchtigter Menschen, das vor ca. 35 Jahren entwickelt wurde. Menschen mit schwersten Beeinträchtigungen, das können kleine Kinder mit schwersten Behinderungen sein, es können aber auch erwachsene Menschen sein, die durch schwere Krankheit, Abbauerscheinungen, Unfälle und anderes nicht mehr in der Lage sind, sich im Alltag selbständig zu verhalten. Basale Stimulation® wendet sich an Menschen, die auf ihre unmittelbare Körperlichkeit angewiesen sind, die mit ihrem Körper kommunizieren, über ihren Körper wahrnehmen und den Körper von Bezugspersonen brauchen, um zu spüren, zu erfahren und zu kommunizieren. Sie benötigen ein umfassendes, ganzheitliches Förder- und Begleitkonzept, das auf ihre Biografie angemessen eingeht, ihre Bedürfnisse berücksichtigt und Entwicklungsfortschritte ermöglicht, ohne sie erzwingen zu wollen. Mit einfachsten Angeboten somatischer, vestibulärer und vibratorischer Art verhilft Basale Stimulation® Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die lange Zeit als bildungsunfähig galten, zu Entwicklungsmöglichkeiten und zu einer verbesserten Lebensqualität. Basale Stimulation® ist nicht nur ein Förderinstrument, sondern auch eine Art des Zusammenarbeitens von Betroffenen, Angehörigen und Professionellen und kann so auch schwer eingeschränktes Leben bereichern.
Basale Stimulation®beschäftigt sich mit Praxis, kann praktische Anleitung geben, ist jedoch nicht auf diese Praxis beschränkt, sondern versucht, ein Bild vom Menschen zu entwerfen, das auch schwerst eingeschränkte Menschen umfasst und sie als unverzichtbare Mitglieder unserer Gemeinschaft sieht.

Teilnahmevoraussetzungen
Qualifizierte Berufsausbildung als FachbetreuerIn, ErzieherIn, SozialpädagogIn, HeilpädagogIn, PädagogIn, SonderschullehrerIn, PsychologIn, ErgotherapeutIn oder einem verwandten Beruf
Erfahrung in der Arbeit mit schwerstbeeinträchtigten Menschen
Teilnahme am Basiskurs „Basale Stimulation® “
Bereitschaft zur Hospitation bei mindestens einer KollegIn zwischen den Blöcken und zur Anfertigung von zwei schriftlichen Hausarbeiten

Abschluss
Der Lehrgang umfasst 120UE Anwesenheiten, 20 UE Hospitationen, 60 UE Hausarbeiten =
insgesamt 200 UE und ist mit 9 ECTS – Äquivalenten (biv) bewertet.
Die TeilnehmerInnen erhalten nach erfolgreicher Beendigung der dreiwöchigen Zusatzausbildung und nach Abgabe der beiden Hausarbeiten das Praxiszertifikat „Basale Stimulation® “. Hierzu ist eine Anwesenheitspflicht von 80% zu erfüllen!

Bitte fordern Sie das Detailprogramm bei uns an.
Sie können das Programm auch mit einem "Zurück-Schritt" unter "Lehrgangsprogramm 2020" herunterladen.

Unterrichtseinheiten: 200

TeilnehmerInnen: MitarbeiterInnen in Einrichungen für schwerbehinderte Menschen

TeilnehmerInnenzahl: Max. 16 Personen

Voraussetzungen: Teilnahme an einem 3-tägigen Basiskurs "Basale Stimulation®". Dieser findet von 1.-3.Mai 2020 in Wien statt.

Mitzubringen: bequeme Kleidung, warme Socken, eine Decke und einen kleinen Polster

Kosten: 2980,00 € (inkl. 10% Ust) , Übernachtung/Frühstück im EZ 70,00 Euro/Tag

Datum Zeit
Mo. 31.08.2020 10:00 - 18:00 Uhr
Di. 01.09.2020 09:00 - 17:00 Uhr
Mi. 02.09.2020 09:00 - 17:00 Uhr
Do. 03.09.2020 09:00 - 17:00 Uhr
Fr. 04.09.2020 09:00 - 17:00 Uhr
Sa. 31.10.2020 10:00 - 18:00 Uhr
So. 01.11.2020 09:00 - 17:00 Uhr
Mo. 02.11.2020 09:00 - 17:00 Uhr
Sa. 27.03.2021 10:00 - 18:00 Uhr
So. 28.03.2021 09:00 - 17:00 Uhr
Seite 1 von 2
Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.