Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 21MS32

Info: Interpersonale Gewalt – egal ob auf physischer oder psychischer
Ebene – gehört zu den schlimmsten Lebenserfahrungen,
die ein Mensch machen kann. Gewalterfahrungen hinterlassen
tief seelische und körperliche Wunden in den Betroffenen und
richtet oft Schaden für ein ganzes Leben an. Umso wichtiger
ist es, Konflikte und Gewaltbereitschaft möglichst frühzeitig
zu erkennen und zu thematisieren. So kann die Eskalation von
Konflikten bis zum Ausbruch von Gewalt verhindert werden.

Ziele
Die SeminarteilnehmerInnen werden sensibilisiert für Nuancen von Gewalt.
Der eigene Zugang zu Konflikten und Gewalt wird thematisiert.
Auf Basis der persönlichen Erfahrungen findet ein Austausch statt, wie
ein Konflikt im Anfangsstadium erkannt und dessen Eskalation vermieden
wird. Ziel ist aber auch, die eigenen Grenzen bewusst zu machen
und gegebenenfalls Hilfe zu organisieren.

Dieses Seminar kann als Basismodul für das Diplom
„Fachkraft Berufliche Assistenz – Professionell in Ausbildung
und Beschäftigung begleiten“ angerechnet werden.

Unterrichtseinheiten: 8

TeilnehmerInnen: Personen, die im Bereich der beruflichen Assistenz von Menschen mit Behinderungen/Benachteiligungen tätig sind

TeilnehmerInnenzahl: Max. 15 Personen

Arbeitsweise: Gewaltbarometer, Theoretische Inputs (Vortrag, Power Point, Flip Charts), Rollenspiele, Gruppenarbeit, Plänumsdiskussionen

Kosten: 202,00 € (Ermäßigung möglich mit 25% Sonderrabatt für MitarbeiterInnen von Projekten, die Mitglied bei dabei-austria sind), Übernachtung/Frühstück im EZ 65,00 Euro/Tag

Datum Zeit
Mi. 09.06.2021 10:00 - 18:00 Uhr
Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.