Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 20MS33

Info: Ziel dieses Seminars ist die Entwicklung von Sensibilität und die Schärfung der
Aufmerksamkeit für kulturell bedingte Unterschiede und Vorurteile, sowie deren Auswirkung
auf Personen und Prozesse. Dies wird anhand von praxisnahen Fallbeispielen, durch die
Reflexion der eigenen Transkulturalität unterstützt.
Im Zentrum steht das Erlernen von interkultureller Kompetenz und - Kommunikation, um eine
vertrauensvolle und wertschätzende Beziehung zu Menschen mit unterschiedlichen
kulturellen Zugehörigkeiten aufzubauen.
Weiters soll es den TeilnehmerInnen ermöglicht werden, sich der eigenen kulturellen
Prägungen bewusst zu werden, sich mit anderen kulturellen Prägungen
auseinanderzusetzen und somit offener, freier und sicherer in der Arbeit mit fremden
Personen und Kulturen zu sein.

Dieses Seminar kann als Aufbaumodul für das Zertifikat "Fachbegleitung - Pädagogische Psychologie" und als Spezialisierungsmodul für das Diplom "Fachkraft Berufliche Assistenz" angerechnet werden.

Unterrichtseinheiten: 12

TeilnehmerInnen: TherapeutInnen, BeraterInnen, TrainerInnen, SozialarbeiterInnen und Personen, die am Thema interessiert sind

TeilnehmerInnenzahl: Max. 16 Personen

Arbeitsweise: Vortrag, Selbsterfahrungsübungen, Supervision

Mitzubringen: Fallbeispiele aus dem privaten und beruflichen Leben

Kosten: 285,00 € (Ermäßigung möglich), Übernachtung/Frühstück im EZ 70,00 Euro/Tag

Datum Zeit
Fr. 08.05.2020 10:00 - 18:00 Uhr
Sa. 09.05.2020 09:00 - 13:00 Uhr
Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.