Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 22MS31

Info: Viele Menschen mit intellektueller Behinderung oder Lernschwierigkeiten möchten ihr Leben möglichst selbstbestimmt und „normal“ leben! BegleiterInnen/BetreuerInnen werden dazu angehalten, Ziele, Leben und Entwicklung gemeinsam mit den KlientInnen zu planen.
Erwachsenengerechte Lebensgestaltung setzt aber Bildung voraus.
Menschen mit Behinderung (auch Menschen mit schwerer Behinderung!!) brauchen daher – so wie alle anderen Menschen auch – Bildungsangebote nach Beendigung der Schulpflicht und Möglichkeiten des lebensbegleitenden Lernens.
In diesem Seminar möchten wir folgende Möglichkeiten bieten:
-Erkennen der Bedeutung von Bildung in der Alltagsbegleitung (Wohnen, Arbeiten, Freizeit)
-Auseinandersetzung mit der Frage, welche Aufgaben daher auf BegleiterInnen /BetreuerInnen zukommen
-Erarbeiten von Angeboten und Methoden, die dem Lernen erwachsener Menschen entsprechen
-Auseinandersetzung mit dem Thema Bildung für Menschen mit schwerer Behinderung

Dieses Seminar kann für die Zertifikate „Fachbegleitung Teilhabe: Mit- und Selbstbestimmung begleiten, Selbstvertretung ermöglichen„ und „Fachbegleitung - Pädagogische Psychologie„ angerechnet werden.

Unterrichtseinheiten: 16

TeilnehmerInnen: MitarbeiterInnen in sozialpädagogischen Arbeitsfeldern

TeilnehmerInnenzahl: Max. 16 Personen

Voraussetzungen: Erfahrung in der Begleitung erwachsener Menschen mit intellektueller oder mehrfacher Behinderung

Arbeitsweise: Impulsreferat, Kleingruppenarbeit, Einsatz krativer Medien, Symbolarbeit

Kosten: 365,00 € , Übernachtung/Frühstück im EZ 61,00 Euro/Tag

Datum Zeit
Mo. 25.04.2022 10:00 - 18:00 Uhr
Di. 26.04.2022 09:00 - 17:00 Uhr
Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.