Sie befinden sich hier:
Kursdetails
Kursdetails

22MW35 Traumatisierte Menschen begleiten

Trauma gehört seit jeher zum Menschen und bedeutet eine überwältigende Situation mit extremem Stress. Aber Trauma ist nicht gleich Trauma. Je nach Art der Traumatisierung können sich bei den betroffenen Personen unterschiedliche Reaktionen und in Folge auch verschiedene Symptome zeigen, die einen erheblichen Leidensdruck auslösen. Traumatisierungen, die in der frühen Kindheit erlebt werden, haben meist gravierende Auswirkungen auf die weitere Entwicklung der Betroffenen und führen allzu oft zu Traumafolgestörungen sowie zur erschwerten Lebensbewältigung.
Ziel des Seminars ist, ein Wissen über Traumatisierung und Auswirkungen auf die betroffenen Personen zu erwerben, sowie ein Verständnis für ihre möglichen auffälligen Verhaltensweisen bzw. ihr Sosein zu bekommen. Zudem wird auch erarbeitet, was Betreuende im Kontakt mit traumatisierten Menschen beachten sollen uns was bei der Begleitung förderlich ist.
Fallbeispiele dienen der Veranschaulichung.

Die Veranstaltung ist vom Berufsverband Österreichischer PsychologInnen (BÖP) als Fort- und Weiterbildungsveranstaltung gemäß § 33 Psychologengesetz 2013 mit 8 -Einheiten anerkannt.

Dieses Seminar kann für das Zertifikat „Fachbegleitung – Pädagogische Psychologie“
und als Spezialisierungsmodul für das Diplom „Fachkraft Berufliche Assistenz“ angerechnet werden.

Kursort

currycom communications GmbH

ist barrierefrei

Mariahilfer Straße 99
1060 Wien


Termine

Datum
1. Termin am 15.11.2022
Uhrzeit
10:00 - 18:00 Uhr
Ort
Ort: Mariahilfer Straße 99, currycom communications GmbH