Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 20MW40

Info: Was ist ein Gespräch? Wer führt hier wen? Und wie viele sprechen
mit? Sind bei der Gesprächsführung mit psychisch kranken
Menschen besondere Regeln zu beachten?

Eine Antwort vorweg: Die angebliche Besonderheit der Gesprächsführung
mit psychisch kranken Menschen lehrt uns respektvolle
Haltung, aktives Zuhören, Geduld, Selbstreflexion,
konstruktiven Umgang mit Aggression, Umgang mit den eigenen
Grenzen und vieles mehr ...
Besondere Beachtung finden die nonverbalen Anteile des Gespräches:
Mimik, Gestik, Affekt, Übertragung und Gegenübertragung
sowie Empathie, Sympathie und Antipathie spielen
die oft nur unbewusst wahrgenommenen Hauptrollen im Gespräch.
Das gemeinsame Aufspüren der einzelnen Inhaltsebenen und
die Erarbeitung der Bedeutung stellt eine spannende – detektivische
– Reise dar, auf die sich die GesprächspartnerInnen miteinander
begeben.
Die Beherrschung dieser „wenigen Grundregeln in der Gesprächsführung
mit psychisch kranken Menschen“ befähigt uns
vielleicht auch eines Tages zur Gesprächsführung mit gesunden
Menschen.

Dieses Seminar kann als Basismodul für das Zertifikat
„Fachbegleitung – Herausforderndes Verhalten“
angerechnet werden.

Unterrichtseinheiten: 16

TeilnehmerInnen: Fachkräfte in sozialpädagogischen und psychiatrischen Arbeitsfeldern

TeilnehmerInnenzahl: Max. 20 Personen

Kosten: 365,00 € (Ermäßigung möglich mit 25% Sonderrabatt für MitarbeiterInnen von Projekten, die Mitglied bei dabei-austria sind)

Datum Zeit
Do. 15.10.2020 10:00 - 18:00 Uhr
Fr. 16.10.2020 09:00 - 17:00 Uhr
Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.